Arbeitsbereiche

Hier siehst du die letzten fünf Artikel
und im Anschluss eine Liste der letzten 50 Artikel.


| Nicole Fraaß | Landesverband

CVJM Show | 06.06.2020

#CVJMzuhause | Die Show

Zur Primetime am Samstagabend feiern wir gemeinsam als den 176. CVJM-Geburtstag des weltweiten YMCA 🎉 🎂- und das als coole Livestream-Abendshow zu Hause am Sofa und weltweit in 120 Ländern. Freut euch auf  coole Gäste, lustige Videos, Tiefgang und Gemeinschaft mit der weltweiten CVJM-Bewegung.
Seid dabei! Am 6. Juni um 20:15 Uhr
www.cvjm.de/dieshow 👈

 

 


| checkpointJesus | cpJ-Predigt

Hybrid-Gottesdienst : Warum es den Heiligen Geist gibt

 
Impuls der Woche 200531 
Gemeinschaft nach dem Gottesdienst, wie in der Gerberstraße?
Im Zoom-Treffen dazuzuschalten! 19:30-22:00 Uhr wie es dir passt!

  Apostelgeschichte 2,1-11 ; 1,8 (NGÜ)
Sara Hofmann 
1 Schließlich kam das Pfingstfest. Auch an diesem Tag waren sie alle wieder am selben Ort versammelt. 2 Plötzlich setzte vom Himmel her ein Rauschen ein wie von einem gewaltigen Sturm; das ganze Haus, in dem sie sich befanden, war von diesem Brausen erfüllt. 3 Gleichzeitig sahen sie so etwas wie Flammenzungen, die sich verteilten und sich auf jeden Einzelnen von ihnen niederließen. 4 Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt, und sie begannen, in fremden Sprachen[1] zu reden; jeder sprach so, wie der Geist es ihm eingab. 5 ´Wegen des Pfingstfestes` hielten sich damals fromme Juden aus aller Welt in Jerusalem auf.  6 Als nun jenes mächtige Brausen vom Himmel einsetzte, strömten sie in Scharen zusammen. Sie waren zutiefst verwirrt, denn jeder hörte die Apostel und die, die bei ihnen waren, in seiner eigenen Sprache reden. 7 Fassungslos riefen sie: »Sind das nicht alles Galiläer, die hier reden? 8 Wie kommt es dann, dass jeder von uns sie in seiner Muttersprache reden hört? 9 Wir sind Parther, Meder und Elamiter; wir kommen aus Mesopotamien und aus Judäa, aus Kappadozien, aus Pontus und aus der Provinz Asien, 10 aus Phrygien und Pamphylien, aus Ägypten und aus der Gegend von Zyrene in Libyen. Sogar aus Rom sind Besucher hier, 11 sowohl solche, die von Geburt Juden sind, als auch Nichtjuden, die den jüdischen Glauben angenommen haben. Auch Kreter und Araber befinden sich unter uns. Und wir alle hören sie in unseren eigenen Sprachen von den wunderbaren Dingen reden, die Gott getan hat!« 8 Aber wenn der Heilige Geist auf euch herabkommt, werdet ihr mit seiner Kraft ausgerüstet werden, und das wird euch dazu befähigen, meine Zeugen zu sein  – in Jerusalem, in ganz Judäa und Samarien und ´überall sonst auf der Welt, selbst` in den entferntesten Gegenden der Erde.«

 


| Nicole Fraaß | CVJM-Community

MontagsMutMacher: Begeistert

Liebe CVJM-Community,
„da geht noch mehr“

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Tim. 1,7)

Wir feiern Pfingsten, den so genannten Geburtstag der Kirche/der Gemeinde. Das Pfingstfest ist das Fest des Heiligen Geistes.
In einem Brief an den noch jungen Mitarbeiter Timotheus weist Paulus auf drei Eigenschaften des Heiligen Geistes hin, die für uns elementar sein sollten: Kraft/Willensstärke, Liebe und Besonnenheit. Wenn ich da an mich, meine Freunde, unsere Familien, Vereine und Gemeinden denke, so wird deutlich „da geht noch mehr“.

Ich bin fest davon überzeugt, dass in jedem der Jesus nachfolgt auch der Geist Gottes wirkt. Doch Gott kann mehr und wir brauchen mehr. Mehr Rücksicht aufeinander, mehr vergeben und Vergebung annehmen. Mehr Fröhlichkeit, damit wir und andere erkennen, uns ist Freiheit geschenkt. Freiheit von Ängsten und Zwängen aller Art. In Gottes Augen sind unsere Probleme sehr klein und das Material für seine Wunder, wenn wir ihn darum bitten. Die Zusage steht: Gottes Geist kann und will uns verändern, dass wir Jesus ähnlicher werden. Mit unserer Veränderung, verändern wir die Welt. Ein revolutionärer Gedanke. Dieses Wunder wirkt schon von Generation zu Generation, mal mehr und mal weniger. Ich denke, hoffe und bete „da geht noch mehr“.

Ich wünsch uns in dieser frühsommerlichen Zeit, den Geist der uns Besonnenheit schenken will, dass wie die Sonne - Helligkeit und Wärme in unser Leben tritt und wir mit klarem Blick erkennen, was dran ist, denn „da geht noch mehr“.

Euer Jörg Stawenow

Ich habe den Geist der Kraft
Challenge für diese Woche:

  • Sprich es in einfachen Worten aus, was du dir von Gott wünscht: Was soll noch mehr gehen in deinem Leben? Oder durch dich?
  • Beschenke eine Person mit durch deine Fröhlichkeit oder hilf mit deiner Kraft.

 


| Nicole Fraaß | Bildung

Lesenacht für Kids | 5.06.20

Geschichten sind etwas Wunderbares - vor allem, wenn man sie vorgelesen bekommt.
Deshalb laden wir herzlich zur zweiten Vorlesenacht für Kids vor. Zielgruppenalter ist 8-12 Jahre.
Gern können auch kleinere oder größere Zuhörerinnen und Zuhörer dabei sein.

Am Freitag, den 5. Juni, um 19:30 Uhr lesen Nicole und Marika, eine tierisch lustige Geschichte, mit Tiefgang. Welche es ist, werdet ihr pünktlich 19:30 Uhr erfahren. Wir treffen uns über Zoom. Der Link dazu ist hier.

 Lesenacht 06 2020


| Nicole Fraaß | CVJM-Community

MontagsMutMacher: Schön

Liebe CVJM-Community!

🔥 Wo bist du in deinem Element?

Es geht so ziemlich von der Hand und es macht Spaß! Es gibt Aufgaben und Tätigkeiten, da braucht man gefühlt wenig Anstrengung. Das hat man im Blut und funktioniert ohne große Vorbereitung oder sich groß den Kopf zu zerbrechen.
Da ist man sprichwörtlich in seinem Element!
Kennst du solche Momente, wo du einfach mit Freude und Elan Dinge erlebst und bewegst, ohne dabei große Anstrengung zu empfinden?

Bei mir ist es so, wenn ich mit meinen Händen etwas gestalte und baue.
Viele Gegenstände in unserer Wohnung sind so entstanden. Ich habe aus einem Werkstoff einen nutzbaren Gegenstand gebaut. Manches hat mich einige Stunden und Mühe gekostet. Ich habe nicht den schnellsten Weg, sondern für mich das schönste Ergebnis gewählt.
Und tatsächlich freue ich mich jedes Mal innerlich, wenn ich solche Ergebnisse meines Schaffens sehe und sie für mich einfach nur schön sind.

Schönheit braucht ZEIT!

So ungefähr stelle ich mir vor, wenn Gott am Wirken und Erschaffen ist. Er nimmt sich Zeit und hat Freude bei dem was er tut.
Ich bin zutiefst überzeugt, dass dies auch für dich und mich zählt. Ich bin kein Zufallsprodukt oder Laune der Natur. Ich bin gewollt!
Und wenn ich gewollt und wunderbar in Gottes Augen bin, dann gilt das auch immer für meine Mitmenschen!
Klingt schön, aber ist nicht immer leicht!

Aber wie war das am Anfang: Wenn es nur leicht und schnell gehen soll, dann wird es auch nicht so schön.
In Gottes Augen bist du schön! Klingt vielleicht etwas flach, aber stell dir vor: Jeder Mensch auf dieser Welt hätte diese Gewissheit im Herzen.
Die Welt würde eine andere SEIN.

In diesem Bewusstsein wünsche ich eine gesegnete Woche.
Euer Tobias Nestler

MMM Bibelvers Du Bist klein

Deine Challenge für diese Woche:
>
Nutze dein Element oder deine Fähigkeit, um etwas wirklich Schönes zu machen. Es kann für dich sein oder auch für jemandes anderen.
> Sage jemanden, dass er/sie schön ist.


50 weitere Artikel

Die Jugendarbeit

Damit die Welt nicht aus den Fugen gerät.